XXImo setzt mit Teamerweiterung auf internationales Wachstum

XXImo setzt mit Teamerweiterung auf internationales Wachstum

Plattform für geschäftliche Mobilität expandiert von drei auf zehn europäische Länder

Utrecht, 14. September 2022 – XXImo, die Plattform für geschäftliche Mobilität, erweitert das Team und stellt drei neue Führungskräfte ein, um seine internationalen Wachstumsziele zu erreichen. Zum 1. September begrüßt XXImo Michael Grabmayer (45), Nick Pannell (56) und zum 1. Oktober Pieter van Mierlo (52). Sie werden eine wichtige Rolle bei der europäischen Expansion der Plattform spielen. Derzeit ist das Unternehmen in den Niederlanden, Deutschland und Belgien tätig. Noch dieses Jahr wird die Plattform auch im Vereinigten Königreich und in der Slowakei eingeführt werden. 2023 folgen die Tschechische Republik, Rumänien, Ungarn und Polen.

Beeindruckendes Wachstum

Seit seiner Gründung vor elf Jahren hat XXImo ein beeindruckendes Wachstum erlebt. Das Hinzukommen von Grabmayer, Pannell und Van Mierlo ist ein wichtiger Schritt, um dieses Wachstum fortzusetzen und die europäische Expansion umzusetzen. Alle drei verfügen über eine beeindruckende internationale Erfolgsbilanz in den Bereichen Zahlungsverkehr und Mobilität.

Grabmayer wird Director of International Expansion und ist in dieser Funktion für die Inbetriebnahme aller neuen Niederlassungen in den neuen Ländern verantwortlich. Zuvor hatte er verschiedene Positionen bei W.A.G. payment solutions plc inne, wo er Erfahrungen mit dem Erschließen neuer Märkte europaweit gesammelt hat.

Pannell übernimmt die Funktion des Country Directors für das Vereinigte Königreich und Irland. Er bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung als strategischer Berater für verschiedene internationale Projekte im Tank-, Flotten- und Mobilitysektor mit, unter anderem bei Shell und BP.

Van Mierlo schließt sich als Chief Commercial Officer dem Vorstand an und ist für die Leitung der kommerziellen Teams und der neuen Länder verantwortlich. Auch er hat sich in der Finanzwelt einen Namen gemacht, unter anderem bei Equens, Worldline und ABN AMRO.

Ich bin sehr froh über die Einstellung von Michael, Nick und Pieter. Wir haben ehrgeizige Pläne für XXImo und ich bin überzeugt, dass sie die richtigen Leute sind, um unsere Wachstumsziele zu erreichen. Alle drei bringen das entscheidende Wissen und die Erfahrung mit, um die weitere internationale Einführung unserer Plattform erfolgreich zu gestalten. Obwohl die Coronakrise auch für uns eine schwierige Zeit war, haben wir uns für eine Vergrößerung und nicht für eine Verkleinerung entschieden. Jetzt, wo das Arbeiten im Homeoffice zur neuen Normalität geworden ist, erleben wir einen enormen Sinneswandel in den Unternehmen. Flexibilität und Nachhaltigkeit im Mobilitätsbereich sind heute wichtiger denn je zuvor. Unsere Dienstleistungen passen perfekt dazu. Außerdem profitieren wir von der Tatsache, dass wir uns von Anfang an für Visa als internationale Zahlungslösung entschieden haben. Das macht uns einzigartig. Ich freue mich darauf, mich in naher Zukunft auf die Gründung neuer lokaler Organisationen zu konzentrieren, zunächst im Vereinigten Königreich und in Irland. Andere europäische Länder werden bald folgen.

- Patrick Bunnik, CEO und Mitbegründer von XXImo
Über XXImo

XXImo ist die All-in-One-Mobilitätsplattform für Arbeitgeber, die Spesenmanagement, internationale Reisen und Mobilität miteinander verbindet. XXImo ermöglicht es Arbeitgebern, ihre gesamte Mobilitätspolitik für alle Mitarbeiter auf Grundlage von Business Rules – Geschäftsregeln – zu gestalten. Im Rahmen dieser Regeln können die Mitarbeiter dann frei entscheiden, wie sie reisen wollen. Mit einer breiten Palette an intelligenten Zahlungslösungen und einer praktischen App können sie ihre Fahrten jeden Tag planen, buchen und bezahlen. Vom öffentlichen Verkehr bis zum Hotelaufenthalt und von Shared Mobility bis hin zum elektrischen Aufladen. Da alle Kosten, Zahlungen und Abrechnungen über eine Plattform abgewickelt werden, profitieren Arbeitgeber von einer einzigen Rechnung mit Umsatzsteuerangaben, einem Bericht, einem zentralen Einblick in den CO2-Fußabdruck ihrer Mobilität sowie einem einzigen Vertrag mit nur einem Anbieter. Kurz: mehr Einfluss und Kontrolle für den Arbeitgeber und mehr Flexibilität für den Arbeitnehmer.

XXImo wurde 2011 gegründet und ist Teil der AutoBinck Group – einem niederländischen Familienunternehmen, das sich zu einem der Hauptplayer auf dem europäischen Mobilitätsmarkt entwickelt hat, mit vielseitigen Ventures, die auf die Mobilität von morgen und übermorgen abzielen. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von 1 Milliarde Euro, ist in acht europäischen Ländern tätig und beschäftigt mehr als 1.600 Mitarbeiter.